Download Abschreckung durch Strafe: Eine ökonomische Analyse der by Henning Curti PDF

By Henning Curti

In der Rechtswissenschaft ist die Ansicht, dass Strafe nicht abschreckt, noch weit verbreitet. Diese Auffassung stützt sich auf soziologische und kriminologische Untersuchungen, die behaupten, dass es keinen Zusammenhang zwischen Höhe und paintings der gesetzlich vorgesehenen Strafe und der Kriminalitätsrate einer Gesellschaft gibt. Henning Curti stellt ökonomische Kriminalitätstheorien dar und entwickelt ein erweitertes Modell, das Rational selection und soziologische Erklärungsansätze kriminellen Verhaltens integriert. An Hand einer empirischen Untersuchung über den Zusammenhang von Strafe, Verurteilungswahrscheinlichkeit und Kriminalität für die Bundesrepublik Deutschland zeigt der Autor, dass sowohl die Wahrscheinlichkeit, zu einer Strafe verurteilt zu werden, als auch das Strafmaß deutliche Abschreckungswirkungen implizieren.

Show description

Read or Download Abschreckung durch Strafe: Eine ökonomische Analyse der Kriminalität PDF

Similar german_7 books

Foucault und die Literatur: Eine diskurskritische Untersuchung

Achim Geisenhanslüke ist wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Germanistik der Universität Duisburg.

Chromatogramme richtig integrieren und bewerten: Ein Praxishandbuch für die HPLC und GC

Stavros Kromidas und Hans-Joachim Kuss schließen mit ihrem Autorenteam aus erfahrenen Experten eine wichtige Lücke in der Analytik-Literatur: Sie stellen prägnant und nachvollziehbar den Weg von den Rohdaten zum bewerteten Ergebnis vor. Das ist besonders wichtig für gesetzlich relevante Messungen, z.

Das Buch zu Word für den Macintosh

- 12. ANMERKUNG Ab note five. 1 gibt es neben den Audio-Anmerkungen (ss' ok. thirteen) noch eine andere shape, innerhalb eines Word-Dokuments Anmer kungen zu Textpassagen zu installieren: die Haftzettelchen. Diese Moglichkeit, hinter der sich ubrigens ebenfalls =-. n:: IlI! I! :: ! lllll: II . . -: . ____ --, ein Plug-In-Modul verbirgt, erreichen Sie uber den Settenwechsel Ow Abschnittswechsel 1Cw Menupunkt "Anmerkungen" aus dem Einfugen-Menu.

Additional info for Abschreckung durch Strafe: Eine ökonomische Analyse der Kriminalität

Example text

Abweichendes Verhalten wird deshalb mit einer großen Anzahl von Modellen erklärt. Die sich aus diesem Ansatz ergebende notwendige Spezialisierung auf genau umrissene Straftaten stellt einen Kritikpunkt kriminologischer Modelle dar, andere Kritikpunkte lassen sich aus der Formulierung der Theorien selbst ableiten und sollen nachfolgend dargestellt werden. Nach der Theorie der sozialen Disorganisation verhindern Werte und Normen delinquentes Verhalten. In Situationen sozialer Disorganisation werden delinquenzverhindernde Werte und Normen geschwächt.

Kriminologische Theorien 23 Menschen entwickelt, ist völlig bewußtseinslos und besteht aus Trieben und Instinkten, wobei Sexualität und Aggression die wichtigsten sind. Das Es funktioniert nach dem Lustprinzip. Das Ich hingegen operiert nach dem Realitätsprinzip. Das Ich versucht, die Bedürfnisse des Es auf sozial akzeptable Weise zu befriedigen. Das Ich beginnt sich im Alter von sechs bis acht Monaten zu entwickeln. Das Über-Ich kann als das Gewissen bezeichnet werden. Der Entwicklungsbeginn liegt zwischen dem zweiten und fiinften Lebensjahr.

Primäres abweichendes Verhalten ist das erstmalige freiwillige Übertreten der Regel oder des Gesetzes, das zu einer Kennzeichnung dieser Person als kriminell fiihrt. Es muß sich dabei nicht um den ersten Verstoß gegen eine Strafrechtsnorm handeln. Das primäre deviante Verhalten ist aber der erste entdeckte und als kriminell bezeichnete Verstoß gegen eine Strafrechtsnorm71. Sekundäres abweichendes Verhalten ist zwar ebenfalls eine Regelübertretung, sie ist aber nicht mehr freiwillig, sondern resultiert aus der sozialen Reaktion auf die erste Regelübertretung.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 15 votes